Geschichte und Kultur Fano: Reiseführer Fano: Italien - Nozio 0%


Reiseführer von Fano, Italien


Autor: manfrys





Reiseführer herunterladen Fano:
PDF zu drucken und binden




Fano Geschichte Und Kultur, Italien

Colonia Julia Fanestris, das war Fano im alten Rom. Zum Gedenken an den „Tempel der Fortuna“, der erbaut wurde, um der erfolgsträchtigen Schlacht am Metauro-Fluss zu gedenken, wurde Fano als Fanum Fortunae bezeichnet. Fano war eine Siedlung, die entlang der via Flaminia lag, eine Straße, die der Konsul Flamininius erbauen ließ, um Rom mit Rimini zu verbinden. Der Kaiser Gaius Iulius Caesar Octavianus Augustus ließ Mauern um die Stadt ziehen. Ferner wurde ihm zu Ehren und zum Dank ein Thriumphbogen aus istrischem Stein errichtet. Der Thriumphbogen von Augustus ist eine wunderbare Spur aus der römischen Zeit, die in Fano, neben der Stadtmauern, dem kleinen Amphitheather und der Aufteilung der Straßen nach dem System Decumanus und Cardo (Teilung in Haupt- und Nebenachsen) zu bewundern ist.
Im Osten des Triumphbogens erstrecken sich die Mauern fast einen Kilometer lang und sind mit Türmen und einem kleineren Tor versehen.
Entlang der Mauern gehend erreicht man die Rocca Malatestiana (Festung der Malatesta) mit dem Mastio, die 1452 fertig gestellt wurde, um das Land der Malatesta zu befestigen. Die Familie Malatesta war einen Großteil des 15. Jahrhunderts einflussreich, und hinterließ in Fano den Palazzo Malatesta mit der kommunalen Pinakothek (mit Werken von Künstlern wir Morganti, Palma il Giovane, Reni, Guercino, Preti) und ein Stadtmuseum (für prähistorische Archäologie und römischer Geschichte), das Museo Civico.
In der Stadt spielte sich das bürgerliche Leben vor allem in der Piazza XX Settembre ab. Das Symbol der Piazza ist der Palazzo der Podestà in romanischem Stil. Im Palazzo befindet sich das „Teatro della Fortuna“ aus dem 19. Jahrhundert und gegenüber, in der Mitte der Piazza der Brunnen „Fontana della Fortuna“ mit einer Bronzestatue der Göttin Fortuna, der Kopie des Originals, die im Stadtmuseum (Museo Civico) bewundert werden kann.





 

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Wählen Sie ein Reiseziel aus in Pesaro Urbino

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)