Geschichte und Kultur Ischia - Insel Ischia - Insels Flegree: Reiseführer Ischia - Insel Ischia - Insels Flegree: Italien - Nozio 0%


Reiseführer von Ischia - Insel Ischia - Insels Flegree, Italien


Autor: Unknown Author





Reiseführer herunterladen Ischia - Insel Ischia - Insels Flegree:
PDF zu drucken und binden




Ischia - Insel Ischia - Insels Flegree Geschichte Und Kultur, Italien

Die ersten menschlichen Ansiedlung auf der Insel belaufen sich auf das 8. Jahrhundert v.Chr., als die Griechen auf die Insel kamen und die Colonia von Pithecusae (heute Lacco Ameno), auf dem Monte Vico gründeten. Die Colonia wurde in kürzester Zeit ein wichtiger Handelsknoten für die Etrusker, Phönizier und Ägypter, die kamen, um die Handarbeiten aus Keramik, Bronze, Eisen und anderen Metallen zu kaufen, die auf Ischia hergestellt wurden. Nach zirka fünf Jahrhunderten kam die Insel unter die Macht der Römer, die als erste die Vorzüge der Thermalquellen entdeckten.

Von den wenigen Zeugnissen über die Zeit des Mittelalters, weiß man, dass Ischia Ziel von verschiedenen Angriffen der Goten, Langobarden und Normannen war, um dann später endgültig von den Schwaben erobert zu werden, die ihre Macht für 100 Jahre aufrecht erhielten. Eine sehr erschütternde Geschichte, nicht nur in politischer Hinsicht: bis 1301 wurde die Insel von mehreren Ausbrüchen des Epomeo erschüttert, der letzte Ausbruch fand im Jahre 1301 statt. Nach der Herrschaft der Schwaben, stritten die Franzosen und Spanier um die Herrschaft über die Insel.

In den darauf folgenden Jahrhunderten wuchs die Bevölkerung sehr langsam an und konzentrierte sich an der Küste. Die Insel wurde in sechs Gemeinden aufgeteilt: Ischia, am dichtesten bevölkert, Casamicciola, teilweise durch das Erdbeben von 1881 zerstört, Lacco Armeno, Forio, Barano und Serrara Fontana.

Bis zum 19. Jahrhundert stützte sich die Wirtschaft der Insel nur auf die Landwirtschaft, die nicht intensiv war, sondern eher für den Lebensunterhalt diente, wie zum Beispiel, Zitronenbäume und Weinberge, und auf den Fischfang. Der Boom der Wirtschaft begann in den sechziger Jahren, als die Tourismusmöglichkeiten der Insel erkannt wurden. Künstler, Dichter und Schauspieler verliebten sich in das wunderbare Klima, das saubere Meer, die üppige Vegetation und vor allem in die Thermalquellen die in vielen Orten der Insel zahlreich sprudeln.

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Reiseführer herunterladen Ischia - Insel Ischia - Insels Flegree:
PDF zu drucken und binden




 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)