Stadt erleben Prag: Reiseführer Prag: Tschechien - Nozio 0%


Reiseführer von Prag, Tschechien


Autor: subpop





Reiseführer herunterladen Prag:
PDF zu drucken und binden




Prag Stadt Erleben, Tschechien

Das Bier ist nicht das einzige Getränk, dass die Diskussionen und Unterhaltungen der Prager begleitet - eine der beliebtesten Traditionen der Bürger dieser prächtigen Stadt ist die gute Tasse Kaffee. Das österreichisch-ungarische Kaiserreich und seine Hauptstädte waren voller Kaffeehäuser, die in der Mehrzahl türkischen Mokka servierten, der in der letzten Zeit in Prag durch Espresso ersetzt wurde.

Wenn Sie durch Prag 1, das historische Zentrum der Stadt zwischen Altstadt und Mála Strana spazieren, können Sie eine eigene Besichtigungstour durch Prag unternehmen, indem Sie die geschichtsträchtigen Kaffeehäuser besuchen. Angefangen zum Beispiel bei den Keramikmosaiken des Café Imperial, einem ganz im Liberty-Stil gehaltenen Lokal aus dem Jahre 1914, in dem sich zu jeder Tageszeit Alte und Junge zu angenehmen und lebhaften Gesprächen treffen.

Künstler und Literaten, Dissidenten und politische Karrieremacher waren die Stammgäste des Café Slavia, von dessen Fenstern man die Moldau unter der Karlsbrücke hindurchfließen sah, während der Wunsch nach Freiheit die Revolution vorbereitete und ein Gefühl die zündende Idee für den Vers eines Gedichts oder das erste Kapitel eines Romans war.

Das Kaffeehaus ist auch der Ort, um die Zeitung oder ein Buch zu lesen. In Prag, einer an Manuskripten reichen Stadt, wird die Verbindung von Literatur und Kaffeehaus hoch geschätzt. Intellektuelle und Schriftsteller, aber auch Verleger und Journalisten finden sich in diesen geschichtsträchtigen Lokalen ein, wo häufig Kunstausstellungen und Jazzkonzerte veranstaltet werden. Der Protagonist der berühmtesten Kafka-Erzählung, Die Verwandlung, Gregor Samsa, war Namensgeber für eines der berühmtesten Kaffeehäuser im Zentrum.

Wenn Sie sich ins Innere des Hotel Europa begeben, können Sie sein wunderschönes Café im Liberty-Stil mit seiner warmen, vornehmen und einladenden Atmosphäre entdecken – zwei Etagen, die ein weiteres Stück Prager Geschichte erzählen, die Geschichte einer Stadt, die auch um seine Tassen Kaffee – vorzugsweise ein „Verlängerter” in einer großen Tasse – herum gewachsen ist, die in heiligem Frieden und ohne jede Eile genossen werden.

Das Kafírna U Svatého Omara ist ein Lokal, in dem der Kaffee mit dreißig verschiedenen Mischungen, alles von höchster Qualität, zelebriert wird! Im Allgemeinen von Pragern besucht, zeichnet sich das Lokal durch seine geringen Ausmaße aus: In den Raum vor dem Tresen passen nur 20 Sitzplätze, aber wenn Sie unter den Glücklichen sind, die hier einen Platz finden, werden Sie es sicherlich nicht bereuen.

Richtung Süden, am Anfang von Prag 2, sollten Sie es nicht versäumen, Ihren Rundgang im Café Arco zu beenden, einem Lokal, das Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurde und ein Treffpunkt für die brillante Prager Kulturszene war, zu der zum damaligen Zeitpunkt Franz Kafka, Max Brod und viele andere gehörten, die daraufhin „Arconauten” getauft wurden. Später wurde das Kaffeehaus Treffpunkt der Avantgardebewegung um Viteszlav Nezval, um dann während der Besetzung durch die Nazis geschlossen zu werden. Seit 1998 ist es nach einer langen Restaurierungsphase, bei der die ursprüngliche Architektur erhalten blieb, wieder geöffnet.  

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Reiseführer herunterladen Prag:
PDF zu drucken und binden

Wählen Sie ein Reiseziel aus in Tschechien

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)