Fortbewegungsmittel Sankt Petersburg: Reiseführer Sankt Petersburg: Russland - Nozio 0%


Reiseführer von Sankt Petersburg, Russland


Autor: satbir





Reiseführer herunterladen Sankt Petersburg:
PDF zu drucken und binden




Sankt Petersburg Fortbewegungsmittel, Russland

Es ist recht einfach, sich in Sankt Petersburg fortzubewegen. Die Altstadt liegt am linken Ufer der Newa, dem großen Fluss Sankt Petersburgs, und ihre Hauptstraße ist die Nevskij Prospekt. Zwischen den drei konzentrischen Kanälen (Moika, Griboedova und Fontanka) verlaufen Straßen und Alleen, das Zentrum bildet die Admiralität mit ihrer unverwechselbaren Turmspitze. Die goldene Kuppel der Isaakskathedrale und die charakteristischen Glockentürme der Bluterlöserkirche dienen als Orientierungspunkte am rechten Ufer.
Am rechten Ufer der Newa befindet sich auch die Vasilevski-Insel, die größte in Sankt Petersburg. Hier sind einige der großen Museen und die Universität ansässig, und man genießt eine herrliche Aussicht auf das linke Flussufer.
Das U-Bahn- und Busnetz ist in Sankt Petersburg sehr gut ausgebaut. Für längere Strecken empfehlen wir die U-Bahn, für kürzere die Sammelbusse.
Für einen Besuch der Altstadt sollten Sie allerdings zu Fuß unterwegs sein. Zu Ihrer Orientierung: „Ulica“ bedeutet „Straße“ (Abgekürzt Ul.), „Prospekt“ bedeutet „Allee“, „Pereulok“ (Per.) steht für „Gasse“, „Ploskad“ (Pl.) ist der Platz und „Nabereznaja“ (Nab.) ist eine Kanalstraße.

U-Bahn
Die U-Bahn besteht aus vier Linien: die rote Linie 1, die blaue 2, die grüne 3 und die gelbe 4. Sie ist ideal für längere Strecken geeignet (die Haltestellen liegen im Schnitt 2,5 Kilometer voneinander entfernt). Die U-Bahn fährt tief unter dem Boden (verläuft unter den Kanälen), und die schönen Haltestellen sind im Allgemeinen freundlich und sauber. Achten Sie auf die Namen der Haltestellen, die nur in kyrillischer Schrift angezeigt sind (im Zentrum gibt es auch Namen in lateinischer Schrift, jedoch nicht überall). Die U-Bahn in Sankt Petersburg ist von 05:45 bis 00:30 Uhr geöffnet. Die Züge verkehren alle 2-3 Minuten.

Marschrutkie (Marschrutka-Taxis)
Dies sind Sammeltaxis (Minibusse mit 10 oder 20 Plätzen, durch ein K oder T und eine Nummer gekennzeichnet), die eine feste Route fahren, die im Allgemeinen den Linien der Busse und Bahnen entspricht. Sie verkehren auch zwischen den Haltestellen der U-Bahn. Das Taxi hält auf Anfrage: Winken Sie dem Taxifahrer, wenn Sie einsteigen möchten, und sagen Sie ihm, wann er anhalten soll (er hält an, sobald der Verkehr und die Straßenführung dies zulässt). Die Taxis sind preiswert und praktisch. Das einzige Problem besteht darin, dass man zu den Stoßzeiten (7.30 – 9.30 und 17.00 – 20.00) längere Wartezeiten in Kauf nehmen muss, bis man einsteigen kann. Die Marschrutkas verkehren zwischen 6.00 und 24.00 Uhr.

Eletritschka (Vorortzüge)
Dies sind elektrisch betriebene städtische Züge, mit denen man bequem in der Stadt von einem Bahnhof zum anderen und vor allem in die Vorstadt von Sankt Petersburg gelangt. Mit den Eletritschka, die am Bahnhof Vitebski abfahren, gelangt man zum Pawlowsk-Palast (ca. 30 Kilometer von Sankt Petersburg entfernt) und nach Zarskoje Selo, dem Zarendorf, in dem sich der berühmte Katharinenpalast befindet (Zug plus Marschrutka).

Straßenbahnen, Oberleitungsbusse, Autobusse

Die Straßenbahnen fahren vor allem in die Randgebiete Sankt Petersburgs (die aktiven Linien werden nach und nach ausgetauscht) wohingegen die Oberleitungsbusse die Altstadt in Sankt Petersburg und ihre Umgebung versorgen. Die Oberleitungsbusse 5 und 22 fahren beispielsweise die ganze Nevskij Prospekt entlang. Autobusse findet man in der ganzen Stadt; sie sind günstig, aufgrund des chaotischen Verkehrs jedoch nicht sehr praktisch. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren von 6.00 bis 24.00 Uhr.

Wasserbusse und Tragflügelboote
Die Wasserbusse von Sankt Petersburg sind Touristenschiffe, die auf den Kanälen der Altstadt verkehren. Schiffe und Anlegestellen sind aufgrund des gelben Schildes mit blauer kyrillischer Schrift gut zu erkennen. Der Betrieb erfolgt von 11.00 bis 19.00 Uhr, es gibt Einzel- und Tageskarten (man kann ein- und aussteigen, wann man möchte), und eine (derzeit nur) russische Bandansage weist auf Sehenswürdigkeiten hin. Für einen Besuch des Peterhofs steht eine praktische Linie von Tragflügelbooten zur Verfügung, die vor der Eremitage ablegt und Sie in einer halben Stunde zum Ziel bringt. Betriebszeiten Anlegestelle Eremitage von 9.00 bis 17.00 Uhr – Anlegestelle Peterhof von 10 bis 18.00 Uhr. Die Fahrkarte ist relativ teuer.

 

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Reiseführer herunterladen Sankt Petersburg:
PDF zu drucken und binden

Wählen Sie ein Reiseziel aus in Russland

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)
 
 

 
 




Die jüngsten Nozio-Mitgliedhotels. Werden auch Sie Mitglied


4-Sterne-Hotels
www.hotelmanzoni.com
Via Santo Spirito, 20 20121

Nozio hat <strong>dieses Hotel aufgrund </strong>der folgenden Dienstleistungen ausgewählt: <br /><br />- eine <strong>eigene hochwertige Offizielle Webseite</strong>, auf der Sie zu günstigen Preisen, ohne unnötige Vermittlungskosten buchen können; <br /><br />- ein <strong>ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis</strong>, das con den Kommentaren der bei Community Nozio eingeschriebenen Gäste bestätigt wird. Diese Struktur hat eine offizielle Webseite. Diese Struktur besitzt ein Online-Buchungssystem


4-Sterne-Hotels
www.hotelaicavalieri.com
Calle Borgolocco 6108, Castello 30122

Nozio hat <strong>dieses Hotel aufgrund </strong>der folgenden Dienstleistungen ausgewählt: <br /><br />- eine <strong>eigene hochwertige Offizielle Webseite</strong>, auf der Sie zu günstigen Preisen, ohne unnötige Vermittlungskosten buchen können; <br /><br />- ein <strong>ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis</strong>, das con den Kommentaren der bei Community Nozio eingeschriebenen Gäste bestätigt wird. Diese Struktur hat eine offizielle Webseite.