Reiseführer Vicenza: Reiseführer Vicenza: Italien - Nozio 0%


Reiseführer von Vicenza, Italien


Autor: Nozio








Vicenza, Italien

Eine der wichtigsten Kunststädte des Venetos und Italiens, mit römischem Ursprung, sie wurde das erste Mal 135 v.Chr. in Quellen erwähnt. Die künstlerische Persönlichkeiten, die die deutlichsten Spuren hinterlassen hat, ist Andrea Palladio.

Vicenza ist nicht nur eine palladianische Stadt, weil sie das Genie Andrea di Pietro, geboren in Padua, aufgenommen und aufgezogen hat und ihm die Möglichkeit gegeben hat, sich zu bilden und einer der größten Architekten seines Jahrhundert zu werden. Vicenza ist auch palladianisch geblieben, weil sie sich im Laufe der Jahrhunderte so entwickelt hat, wie es das wertvolle Ideal des Rinascimento wollte: ein ausgewählter Ort der Begegnung für alle Menschen.

Auf der zentralen Piazza dei Signori thront mit ihrem enormen Ausmaß die Basilica Palladiana, eine mittelalterliche Konstruktion, die Palladio im 16. Jahrhundert restrukturiert hat, mit einer doppelten Anordnung der Arkaden und der Loggia, mit dem charakteristischen Motiv von Palladino.

Weitere Gebäude der Stadt, die von diesem großen Architekten entworfen worden, sind die Loggia del Capitanio, Palazzo Barbaran da Porto, Palazzo Chiericati, wo die Unterschrift des genialen Architekten ein Spiel aus Fülle und Leere ist und Palazzo Valmarana. Die Loggetta Palladiana in den Giardini Salvi, eine elegante Konstruktion von 1592, lädt am Eingang mit einer gewinnenden Inschrift ein "Hilariati ac genio dicata", sie ist dem Lachen und der Unbeschwertheit gewidmet.

Unübertroffenes Meisterwerk ist das Teatro Olimpico, entworfen von Palladio für die Accademia Olimpica, bei der er Mitglied war und von Vincenzo Scamozzi verwirklicht.

Aber Vicenza hat auch andere Gesichter, die genauso wichtig sind. Der römische Ursprung hat in der Stadt seine Spuren hinterlassen, vor allem in der urbanistischen Ordnung, die jetzt bereits in die jüngsten Ausdrücke der venezianischen Architektur eingegliedert wurde. Die alten Straßen, die Brücken über dem Wasser, die wunderschönen Plätze und das riesige Kunsterbe, dass sich im Museum befindet, unterstreichen den enormen kulturellen Wert der Stadt Vicenza.

Die Stadt wird von einem Hügel dominiert, der in der Nähe des Stadtzentrums liegt und auf dessen Gipfel die Basilica di Monte Berico steht, sie ist im 17. Jahrhundert entstanden neben einer kleinen primitiven gotischen Kirche.

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Wählen Sie ein Reiseziel aus in Vicenza

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)