Besuchen Florenz: Basilika Santa Croce, Santa Maria Novella


Reiseführer von Florenz, Italien


Autor: Tavallai








Florenz Kirchen, Italien

Florenz Dom - Santa Maria del Fiore und Baptisterium
Die Arbeiten für den Bau der gotischen Kathedrale von Santa Maria del Fiore begannen 1296 und wurden von Brunelleschi 1436 mit der bekannten Kuppel beendet, mit Freskenmalereien von Vasari und Zuccari.Der Glockenturm mit viereckigem Fundament wurde von Giotto 1334 entworden und steht auf der rechten Seite der Kathedrale und ist mit weißem, grünem und  rotem Marmor verkleidet. Das Baptisterium von San Giovanni, eins der ältesten Monumente von Florenz (1128) befindet sich gegenüber der Kathedrale und ist im romanischflorentinischem Stil erbaut.

Dom - Santa Maria del Fiore und Baptisterium


Basilika Santa Croce
Die Basilika wurde im gotisch-florentinischen Stil in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts gebaut, in der Santa Croce befinden sich viele Meisterwerke: die Fresken von Giotto, das Kruzifix von Cimabue und die Kapelle "Cappella dei Pazzi", Werk von Brunelleschi.
Die Basilika ist auf der ganzen Welt bekannt, da hier bekannte Personen wie Alfieri begraben sind, dessen Grab von Canova gemacht wurde.

Piazza Santa Croce

 

Die Basilika von San Miniato
Steigt man ihre Treppe hinauf und dreht man sich dann in Richtung Florenz um, dann erlebt man eines der unglaublichsten Panoramen der Stadt! San Miniato ist zweifellos eine der faszinierendsten Kirchen von Florenz. Die zwischen dem elften und dem dreizehnten Jahrhundert im romanisch- florentinischen Baustil errichtete Kirche verwahrt in ihrem Innern noch heute herrliche Freskomalereien und kostbare Kunstwerke. Von unglaublicher Schönheit sind die Kapelle des Kardinals von Portugal, die Sakristei und die mit Marmor inkrustierte Fassade. Das Gebäude ist dem christlichen Märtyrer Minius (San Miniato) geweiht, der im dritten Jahrhundert aufgrund der Verfolgungen durch Kaiser Dezius enthauptet worden war. Während der Regierung der Medici wurde das damalige Kloster in Festung umgewandelt, um im Lauf des neunzehnten Jahrhunderts wieder in die Hand der Mönche zurück zu kehren. Eine Besichtigung, die Sie nicht bereuen werden! (Basilika San Miniato, Via del Monte alle Croci, Viale Galileo Galilei, Piazzale Michelangelo Tel.: +39 055 234 2731

 

Basilika San Lorenzo
Ihr Inneres wurde von Brunelleschi und später von Michelangelo vollendet, die Basilika von San Lorenzo besitzt eine unvollendete Fassade.
Im Inneren befinden sich einige Werke: die beiden Kanzeln, gebaut von Donatello, als er schon 74 Jahre alt war, die Biblioteca Medicea Laurenziana und die Tombe Medicee (Gräber der Medici), ein Werk von Michelangelo, die Kapelle "Cappella dei Principi" mit den prächtigen Verzierungen in Marmor und Halbedelsteinen.

Piazza San Lorenzo


Santa Maria Novella
Sie wurde im 13. Jahrhundert auf Wunsch der Dominikanermönche erbaut, die Kirche hat eine Fassade im gotisch-romanischen Stil mit weißem und grünem Marmor.Wichtige Werke die sich in ihr befinden sind die Fresken von Masaccio, die Dreifaltigkeit darstellen, das Kruzifix von Brunelleschi und das von Giotto.

Piazza Santa Maria Novella


Orsanmichele
Das Gebäude wurde gebaut, um Getreidemarkt der Stadt zu werden, aber es wurde sofort als Kultstätte benutzt. In den Außenmauern der Kirche kann man 14 Nischen bewundern, in denen die Statuen der Schutzheiligen der Künste und der Korporationen stehen.

Via dell’Arte della Lana

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Wählen Sie ein Reiseziel aus in Florenz

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)