Gianni, Angestellter in einem Verlagshaus, 42 Jahre alt - weiter >> Florenz: Reiseführer Florenz: Italien - Nozio 0%


Reiseführer von Florenz, Italien







Gianni, Angestellter In Einem Verlagshaus, 42 Jahre Alt - Weiter >>, Italien

Welche drei Dinge mögen Sie als Florentiner am meisten an Ihrer Stadt? Als Stadtbewohner von Florenz liebe ich es besonders, bei Sonnenuntergang die Ufer des Arno entlang zu spazieren.

Glauben Sie mir, das ist unglaublich romantisch. Als zweites würde ich bei sonnigem Wetter im Park Le Cascine spazieren gehen. Kilometer und Kilometer von Grünflächen, die, wenn man seine Turnschuhe dabei hat, zum Joggen einladen. Für uns Florentiner ist der Park unser Lieblingsplatz, um frische Luft zu tanken und sich fit zu halten. Und als drittes empfehle ich Ihnen einen Klassiker: einen Spaziergang den Viale dei Colli entlang bis zum Piazzale Michelangelo, von wo aus man eine herrliche Aussicht auf die Stadt genießen kann. Und ich hab sogar noch eine vierte Sehenswürdigkeit auf Lager: nämlich drüben in Oltrarno, in den Stadtvierteln San Frediano und Santo Spirito, wo man noch die volkstümliche und historische Atmosphäre der Stadt Florenz erlebt, die sich durch die engen Gassen mit ihren urigen Handwerkerläden auszeichnet und wo man noch typische und authentische Gegenstände kaufen kann.

Was mögen Sie gar nicht? Ich mag die etwas provinzielle Mentalität von uns Florentinern nicht. Sie hat uns im Lauf der Jahre immer nur behindert, da wir uns stets gegen Neuheiten und Innovationen oder Wandlungen gewehrt haben. Eben eine Art Misstrauen gegenüber der Evolution.
 
Und wo würden Sie mit einem Freund in der Umgebung von Florenz essen gehen? Ah, da könnte ich eine ganze Menge Plätze empfehlen, doch beschränke ich mich auf einige: das Restaurant La Bianchina an der Via Cassia 36, im Ortsteil Bottai, Teil der Gemeinde Impruneta; das liegt ganz nah an Florenz, in der Nähe des Autobahnkreuzes von Certosa und A1. Dort isst man typisch toskanische Gerichte, aber auch Pizza. Besonders empfehlenswert sind die frittierten Artischocken. Ein historisches Lokal. Oder das Restaurant Trianon, an der Via Dante da Castiglione Nr. 20 im Ortsteil Cercina, Gemeinde Sesto Fiorentino, etwa 10 Minuten von Florenz entfernt. Ich empfehle es vor allem wegen dem frittierten Fleischteller "alla Ragnatela" (mit einer besonderen Panade). Ebenso empfehlenswert ist das Restaurant Antico Forno (an der Via di San Romolo 118, Ortsteil Case di San Romolo, Gemeinde Bagno a Ripoli). Das Restaurant bietet toskanische Küche und bei schönem Wetter kann man im Garten essen. Es liegt etwa zwanzig Minuten von der Stadt entfernt, Richtung Süden. Dank seiner Lage auf den Hügeln ist es besonders im Sommer sehr empfehlenswert, wenn man es in der Stadt vor Hitze kaum aushält. Und dann ist da noch das Gasthaus Trattoria Di Sor Paolo an der Via Cassia per Firenze Nr. 40, Gemeinde San Casciano in Val di Pesa. Ein wunderschönes Lokal mit ausgezeichneter toskanischer Küche. Es ist etwa 20/30 Minuten von Florenz entfernt und ich empfehle es Ihnen vor allem wegen seiner Lage an der Grenze zwischen den Provinzen Siena und Florenz, also mitten im Chiantigebiet!
 
Welche Persönlichkeit der Geschichte, der Literatur, der Kunst oder des Schauspiels vertritt Ihrer Meinung nach am besten Florenz? Allen voran natürlich Dante..., dessen Poesie meines Erachtens in Anbetracht der heutigen italienischen Situation leider immer aktueller wird. Wäre der Dichter heute noch am Leben, dann blieben so manchen die Stockhiebe kaum erspart. Und in unseren neueren Zeiten würde ich sagen, der Modedesigner Ferragamo, der für mich ein Genie und ein Vorreiter der italienischen Mode ist. Ebenso bemerkenswert ist schließlich noch unsere berühmte Margherita Hack, die uns Unwissenden mit schlichten Worten die Wissenschaft und die Astronomie zu erklären vermag. Und schließlich ist da noch unser Robertaccio (der Komiker Roberto Benigni), ein wahres Naturtalent!

Können Sie mir eine schöne Buchhandlung und einen gut bestückten Plattenladen empfehlen? Buchhandlungen: da wäre einmal die Edison auf der Piazza della Repubblica mitten in der Stadt, eine wirklich große Buchhandlung mit einer Bar im ersten Stock. Dann gibt es noch die Buchhandlung Parterre an dem Viale Don Minzoni, etwas abseits der Hektik des Stadtzentrums und ebenfalls mit einem Café. Und schließlich den Laden Cuculia an der Via dei Serragli, ebenfalls im Zentrum; mit einem besonderen Café mit Küche. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, ein Stück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, dann können Sie vom Bahnhof Santa Maria Novella in knapp 15 Minuten bis nach Sesto Fiorentino fahren, wo an der Via Antonio Gramsci 334 ein weiteres Buchgeschäft, die Rinascita, liegt. Plattenläden: in der Unterführung des Bahnhofs liegt die Galleria del Disco, ein Plattenladen, in dem man wirklich alles finden kann. An der Piazza del Mercato Centrale befindet sich das Plattengeschäft Disco Mastelloni, das sich auf Techno- und House- Musik spezialisiert hat. Und dann fällt mir noch der Laden Yellow Record an der Via Torcicoda in der Vorstadt ein. Hier findet man DVD's, CD's und Platten aus dem Ausland und eine ganze Menge alternativer Musik.
 
Und was sollte man Ihrer Meinung nach in Florenz NIE machen? Ich fasse mich kurz: wenn es regnet, nehmen Sie AUF KEINEN FALL Ihr Auto! Sie würden hoffnungslos und stundenlang im Verkehr stecken bleiben. Wenn es in Florenz regnet, dann werden die Autofahrer verrückt!!!! Und dann noch einen letzten Ratschlag, feiern Sie in Florenz BLOSS NIE einen Sieg oder einen Torschuss der JUVENTUS. Die Florentiner mögen diese Mannschaft gar nicht, ich hab Sie also gewarnt....




Autor:Nozio



Wählen Sie ein Reiseziel aus in Florenz

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)