Orte und Charme Latium: Reiseführer Latium: Italien - Nozio 0%


Reiseführer von Latium, Italien


Autor: mararie








Latium Orte Und Charme, Italien

Die natürliche Umgebung des Latiums  ist üppig und abwechslungsreich und wechselt zwischen Vulkanseen, grünen Hügeln, endlosen Stränden, den rauen Bergen des Apennin und die Naturparks mit ihrer unberührten Schönheit ab.

Nicht weit entfernt von Rom befindet sich das Gebiet der Römischen Schlösser, die sich um die beiden Vulkanseen von Albano und Nemi erstrecken, und nicht nur wegen ihrer natürlichen Schönheiten, sondern auch wegen der reichen Kultur- und Geschichtsschätze berühmt sind.

Die Küste des Latiums ist interessant und abwechslungsreich, sie besteht aus langen Stränden und schönen Klippen. Ostia ist der erste Strand der Römer und ist immer sehr belebt. Es ist empfehlenswert die Küstenstraße zu nehmen, die von Ostia bis nach Anzio führt, längs der Sanddünen und der Fischerhütten. Der faszinierendste Teil der Küste ist sicherlich der Süden, wo sich der Parco Nazionale del Circeo befindet, bedeckt von grünen Eichenwäldern, Küstenseen und Sanddünen. Der Park liegt in Richtung eines wunderschönen Archipels der Inseln Pontine, von denen Ponza und Ventotene berühmte Urlaubsziele sind. Andere interessante Orte sind Terracina, Sperlonga und Gaeta, malerische Seefahrerdörfer, die attraktive Badeorte geworden sind.

Die Region nördlich von Rom ist übersäht mit Wäldern und von drei wundervollen Vulkanseen eingeschlossen. Der Bolsenasee und der Lago di Bracciano sind Badeziele, wo man zahlreiche Wassersportarten ausüben kann. In der Nähe von Bolsena lohnt sich der Ausflug in die wunderbare Stadt Civita di Bagnoreggio, genannt die "sterbende Stadt". Der Lago di Vico liegt im Inneren eines Naturreservats: er eignet sich zum Kanu fahren, Ausflügen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Pferd und Birdwatching.

In der Nähe von Rieti befindet sich der Nationalpark Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga. Es ist ein Gebiet, in dem es wilde Landschaften und eine Natur von ursprünglicher Schönheit gibt, mit flüchtigem seltenen Zauber und großen Panoramen. Dieser Park beinhaltet den höchsten Gipel des Apennin (2915 m).

Das Konzept des Wohlergehens war sehr bekannt im alten Rom. Der vulkanische Ursprung des Latiums hat sein Erbe hinterlassen, unzählbar viele Thermalquellen, die bekanntesten sind Viterbo, Tivoli und Fiuggi, eins der wichtigsten Hydrotherapiezentren in Italien.

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder







 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)