Reiseführer Monfalcone: Reiseführer Monfalcone: Italien - Nozio 0%


Reiseführer von Monfalcone, Italien


Autor: flowerwall








Monfalcone, Italien

Monfalcone ist vor allem aufgrund der wichtigen Schiffswerft Fincantieri und wegen des Schiffsgüterhafens Lisert bekannt; an dieser Stelle befanden sich früher die Thermen der alten Römer. Es ist jedoch vor allem der umliegende Landstrich, der dieses geschäftige Städtchen auch für Touristen interessant macht: Im Gebiet der Bassa Friulana in der Provinz Gorizia erstreckt sich das heutige Monfalcone gegenüber des Golfs von Triest, nur wenige Kilometer vom Flughafen Ronchi dei Legionari entfernt und nahe der slowenischen Grenze in einer Landschaft, die zahlreiche touristische Möglichkeiten bietet, und wo der Mensch noch Mensch ist.

Monfalcone hat einige wichtige kulturelle Institutionen zu bieten: Das Teatro Comunale zeigt ein reichhaltiges Musik- und Prosaprogramm sowie Aufführungen für Kinder; die wichtige Galleria d’Arte Contemporanea vertritt das Friaul-Julisch Venetien über die AMACI (Verband italienischer Museen zeitgenössischer Kunst); das Consorzio Culturale del Monfalconese dokumentiert und stellt die Tradition und das historische Erbe von Monfalcone in den Mittelpunkt.

Trotz der verheerenden Zerstörung im Zweiten Weltkrieg hat Monfalcone einige interessante antike und historische Monumente bewahrt, wie die Römischen Thermen und die archäologischen Fundorte römischer Villen; hinzu kommen antike Kultstätten wie der Dom, die Kirche San Nicolò, die Chiesa del Rosario, der Wallfahrtsort Santuario delle Beata Vergine Marcelliana sowie die Überreste der alten Chiesa di San Polo.

Monfalcone liegt eingebettet zwischen dem fruchtbaren Land am Fluss Isonzo, der Hochebene des Carso und der Adria in der Lagune von Grado. In der schönen DOC-Weinbauregion des Collio und im Delta des Flusses Isonzo, wo sich viele kleine Agritourismusunternehmen angesiedelt haben, genießt man in uralten Ortschaften wie Cormons und Dolegna eine malerische Landschaft, die zudem hervorragende Möglichkeiten für önogastronomische Ausflüge und Radtouren bietet. Hier fällt es besonders leicht, Bewegung mit Weintourismus zu verbinden. Die Provinz bietet auch viele Möglichkeiten für Ausflüge in die Natur wie beispielsweise in das Naturreservat von Foce oder in das Flussland um den Isonzo, eine herrliche Oase der Vogelwelt, in der hunderte verschiedene Arten beheimatet sind; auch das Naturreservat der Seen von Pietrarossa und Doberdò, das durch unterirdische Wasserläufe und Regenwasserkanäle gespeist wird, bietet sich für Ausflüge an. Detaillierte Informationen zu den Öffnungszeiten, Restaurants und Übernachtungen erhalten Sie direkt beim Besucherzentrum Gradina.

Die Hochebene von Carso eignet sich besonders für Trekking, Touren mit dem Mountainbike und Klettersport, bedeutet jedoch gleichzeitig auch eine Reise in die Vergangenheit, was die Schützen- und Laufgräben aus dem Ersten Weltkrieg bezeugen.

Das Museum für Höhlenforschung hat seinen Namen von der mittelalterlichen Festung Fortezza della Rocca, dem Symbol der Stadt Monfalcone und organisiert Dokumentationen und Ausflüge zu Karsterscheinungen. Dieses malerische geologische Phänomen sind durch Erosion gebildete Gesteinsformationen. In den Höhenlagen der Karstlandschaft können die Überreste der Castellieri (antike Festungsanlagen an strategischen Stellen) besichtigt werden oder man studiert die dort vorhandenen zahlreichen Pflanzenarten.

Außerdem einen Besuch wert, ist der Themenpark des Weltkriegs, der die militärisch genutzten Höhlen, Grotten und Erdlöcher zeigt und erklärt. Ein bewegendes Zeugnis dieses tragischen Kapitels unserer Geschichte ist die imposante Kriegsgräberstätte in Fogliano Redipuglia.

Nur wenige Minuten vom Zentrum Monfalcones entfernt, liegen ein frei zugänglicher Strand sowie touristische Strandbäder, die sich entlang des Lido di Staranzano über Marina Julia bis nach Bagni di Panzano (oder "Marina Vecia") erstrecken; letzteres ist eine ruhige und abgelegene Insel, die sich ideal für Familien mit Kindern eignet, welche eine kurze Auszeit suchen. Der Sandstrand, der durch den tiefen und sandigen Meeresgrund gekennzeichnet ist, eignet sich an windigen Tagen besonders für Windsurfer und Kitesurfer.

Das Ufer des Isonzo ist historisch gesehen für seine Bootsvereine bekannt und eignet sich als strategische Anlaufstelle für Bootsausflüge in der Adria, nach Istrien, Kroatien oder Griechenland.

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Wählen Sie ein Reiseziel aus in Gorizia

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)
 
 

 
 




Die jüngsten Nozio-Mitgliedhotels. Werden auch Sie Mitglied


Ferienhäuser
www.santeodoropalace.com
Calle Bombaseri San Marco 5074 30124

Nozio hat <strong>dieses Hotel aufgrund </strong>der folgenden Dienstleistungen ausgewählt: <br /><br />- eine <strong>eigene hochwertige Offizielle Webseite</strong>, auf der Sie zu günstigen Preisen, ohne unnötige Vermittlungskosten buchen können; <br /><br />- ein <strong>ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis</strong>, das con den Kommentaren der bei Community Nozio eingeschriebenen Gäste bestätigt wird. Diese Struktur hat eine offizielle Webseite. Diese Struktur besitzt ein Online-Buchungssystem


4-Sterne-Hotels
www.hotelaicavalieri.com
Calle Borgolocco 6108, Castello 30122

Nozio hat <strong>dieses Hotel aufgrund </strong>der folgenden Dienstleistungen ausgewählt: <br /><br />- eine <strong>eigene hochwertige Offizielle Webseite</strong>, auf der Sie zu günstigen Preisen, ohne unnötige Vermittlungskosten buchen können; <br /><br />- ein <strong>ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis</strong>, das con den Kommentaren der bei Community Nozio eingeschriebenen Gäste bestätigt wird. Diese Struktur hat eine offizielle Webseite.