Shopping Paris: Reiseführer Paris: Frankreich - Nozio 0%


Reiseführer von Paris, Frankreich


Autor: David Lefranc





Reiseführer herunterladen Paris:
PDF zu drucken und binden




Paris Shopping, Frankreich

Avenue Montaigne und rue Faubourg St Honore

sind die Traumstraßen jeder Frau: alle großen Modemarken sind hier konzentriert. Namhafte Boutiquen und raffinierte Ateliers, alles was das Herz begehrt. Es lohnt sich auch nur um einen Blick in die Vitrinen zu werfen, die wie in einem Museum Modekleider, Juwelen und Stoffe ausstellen. Neben anderen haben hier Dior, Chanel und Yves Saint Laurent ihre maison.


Die Champs Elysèes

sind eine fast 2 Km lange Vitrine für große internationale Markennamen von Citroen bis Peugeot, von Walt Disney zu Virgin, von Louis Vuitton zu Club Med, alle großen Markenhäuser zeigen sich um die Wette in dieser exklusiven location.


I Grand Boulevards

auf der rechten Uferseite der Seine befindet sich die Handelszone von Paris, hier finden Sie die wichtigsten internationalen Handelsketten und Kaufhäuser. Ein Muss ist: Le Gallerie Lafayette, eine Augenweide und Printemps, der Tempel der Mode und der Parfümerie, beide in Boulevard Haussmann. In Rue de Rivoli befindet sich La Samaritane, eines der antiksten Kaufhäuser von Paris.

von großem Interesse sind in dieser Zone die Passages: Handelsgalerien die seit dem XIX Jahrhundert das Herz von Paris sind. Die Vero-Dodat Passage ist das Paradies des Luxus' und des Prunkes, die Galerie Vivienne mit den eindrucksvollen Bögen und den neoklassischen Vitrinen und die antike Passage des Panoramas, das 1800 eröffnet wurde. In den Passages sehen Sie noch heute antike Antiquitätenläden, Büchereien und originelle Boutiquen.


Les Halles und Rue de Turbigo

sind voller Geschäfte jeder Art, speziell Jugendmode. Versucht das Forum des Halles zu besuchen, sehr populär in Paris. Die Zone von Pompidou ist ein guter Rat wenn Sie Souveniers und Handwerksartikel suchen.


Die Insel St Louis und das Marais

(Stadtviertel Place de Vosges und Umgebung), die Adresse für Kunstgalerien, Antiquitätenläden und Boutiquen junger Stilisten. Gleich hinter der Opera de Paris Bastille befindet sich die Viaduc des Arts: unter den renovierten Bögen eines alten Eisenbahnviadukts sind zahlreiche Geschäfte und Werkstätte entstanden die handwerkliche Produkte verkaufen.


Wenn Sie Bücher und mehr oder weniger seltene Kunstgegenstände suchen, müssen Sie unbedingt nach Rive Gauche gehen, im Viertel zwischen Blvd Saint Germain und Jardin du Luxembourg. Einstmals Treffpunkt pariser Intellektueller, heute ein Zentrum mit zahlreichen Büchereien und Antiquitätenhändlern.



Die Märkte von Paris

Die Märkte in Paris sind zahlreich und jeder Art. Die pariser Bevölkerung liebt es am Markt einzukaufen und Sie werden unter zahlreichen Märkten nur zu wählen haben: Blumenmärkte, Kunstmärkte und Antiquitätenmärkte, überdachte Lebensmittelmärkte und viele mehr. Eine kleine Liste der Märkte:

Der Flohmarkt von de Vanves

Im Herzen von Paris, 350 Stände die Möbelstücke, Gemälde, Stoffe, Glaswaren, Juwelen, militärische Fundstücke, Fotografie, Musik und Heimwerkerei verkaufen. Jedes Wochenende

Av. Georges Lafenestre und av. Marc Sangnier. Metro: L13 Porte de Vanves

Flohmarkt Paris Saint Ouen

Der größte Gebrauchtwarenmarkt von Paris. Praktisch eine kleine Stadt des Handels auf einem riesigen Areal mit mehreren Spezialsektoren. Gute Geschäftsabschlüsse sind garantiert. Samstag, Sonntag und Montag von 10 bis 18 Uhr.

Metro: L4 Porte de Clignancourt

Marche Parisien de la Creation

Ein origineller Künstlermarkt der Kunstgegenstände wie Gemälde, Skulpturen, Fotografie, Juwelen und Keramik zum Verkauf anbietet. Jeden Sonntag von 10.00 bis 17.00Uhr.

In Montparnasse zwischen rue du Dèpart und rue de la Gaìtè. Metro: L6 Edgar Quinet.

Autor:Nozio



Fügen Sie das zu Ihren hinzu oder




Reiseführer herunterladen Paris:
PDF zu drucken und binden

Wählen Sie ein Reiseziel aus in Frankreich

Wählen Sie Ihr Ziel



  •  



 

Hotelsuche in

Wann? (fakultativ)